Finanzen

Schutz für Cockpit: "Halo" kommt
Der Motorsportweltverband FIA hat Grünes Licht für die Einführung des Formel-1-Cockpitschutzes "Halo" zur kommenden Saison erteilt. Dieser Beschluss wurde nach einem Treffen der sogenannten Strategiegruppe am Mittwoch bekanntgegeben. Der "Halo" (englisch für Heiligenschein) hat sich damit gegen d...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Schutz für Cockpit:
"Hamilton - der Rockstar von Silverstone"
Weltmeister Lewis Hamilton hat mit seinem Triumph von Silverstone für knisternde Spannung gesorgt in der Fahrerwertung. War das die Kehrtwende in dieser Saison? Ferrari jedenfalls verlässt die Insel voller Frust, der Pirelli-Platzer kurz vor Schluss kostete Sebastian Vettel viele wertvolle Punkte...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Neuer Bottas-Vertrag "fast ein Selbstläufer"
Ein neuer Vertrag für den finnischen Formel-1-Piloten Valtteri Bottas bei Mercedes ist nach Aussagen von Teamchef Toto Wolff "fast ein Selbstläufer". Dabei gehe es nicht nur um 2018, sagte er nach dem Großen Preis von Großbritannien. Der Kontrakt von Teamkollege Lewis Hamilton ist noch bis Ende 2...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Neuer Bottas-Vertrag
Kubicas Comeback-Pläne werden konkreter
Er könnte der neue Teamkollege von Nico Hülkenberg werden. Ob Robert Kubica tatsächlich nach mehr als sechs Jahren in die Formel 1 zurückkehrt, wird sich in den nächsten Monaten entscheiden. Viele wünschen es sich, der Pole selbst vorneweg. Hülkenberg würde ihn für eine Bereicherung halten. Und d...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Kubicas Comeback-Pläne werden konkreter
Strafversetzt: Herber Rückschlag für Bottas
Mercedes-Pilot Valtteri Bottas wird in der Startaufstellung zum Großen Preis von Großbritannien um fünf Plätze nach hinten strafversetzt. Im Wagen des finnischen WM-Dritten muss ein neues Getriebe eingebaut werden, wie der deutsche Formel-1-Rennstall am Freitagabend bekanntgab.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Strafversetzt: Herber Rückschlag für Bottas